Tag 9 – Ist Sport Mord?

Gepostet am Aktualisiert am

Auch der achte von 365 Tagen in meinem Leben war nicht wirklich aufregend und sollte ich nicht vielleicht schreiben, zum Glück? Gerade passiert Soviel , dass mich beunruhigt und mir Angst macht. Sollte  man besser dankbar sein , wenn es und solange es ruhig ist.?

Ich habe eine neue Physiotherapeutin für meinen REHA-Sport und hatte ein bisschen Sorge, wie das wohl laufen würde, weil die bisherige einfach toll war/ist und mir sehr geholfen hat. Doch nun sie hat die Praxis gewechselt, die ist für mich schwierig zu erreichen ist. Warum ich REHA-Sport mache? Ich habe Rücken, ich bin die Skoliose und das schon seit 45 Jahren. Bei Gelegenheit werde ich euch mal mehr darüber in einem Exkurs erzählen, da sich bestimmt einige damit rumschlagen. Aber an dieser Stelle nur soviel, um die Verkrümmung meines Rückens trotz zwei großer OPs in Schach zu halten, muss ich ein Leben lang etwas für meine Rücken tun und so ist es auch ziemlich wichtig, den richtigen Physio zu haben. Ich hatte echt Schiss vor der Neuen und nun bin inun aber richtig begeistert. Vielleicht hatte H. die Nase ein wenig vorne in der manuellen Therapie, weil sie auch ausgebildete Osteopathin ist, aber im Sport ist F. einfach klasse, sie macht mich auch auf Kleinigkeiten aufmerksam und das tut meinem Rücken richtig gut. Überhaupt habe ich es geschafft, mich in letzter Zeit zu disziplinieren, ich mache Tag für Tag meine Übungen, obwohl weder große Disziplin noch Sport meins sind.

Habe ich schon erwähnt? Ich bin ein Schussel vor dem Herrn. Vor zwei Monaten hatte ich für September ein Hotel gebucht und konnte, wie ich dachte, noch bis 17. Juni kostenlos stornieren. Pustekuchen, die Frist lief bereits am 12. ab, nun, dann ist es wohl Schicksal und soll so sein. So steht dannür die zwei Wochen die Ostsee fest, aber dieses Mal wird es an die die Lübecker Bucht gehen. Ich wäre viel lieber in den Süden geflogen, am liebsten nach Teneriffa (MEINE Insel). Aber wie ich schon erzählt habe, darf meine Mutter in diesem Jahr  nicht fliegen, weil ihr Kreislauf dank mehrerer OPs noch zu instabil ist und  ich sie nicht ein paar Wochen alleine lassen möchte. Nächstes Jahr, wenn hoffentlich auch die anstehende Wohnungs-Renovierung abgeschlossen ist, wird die Mädels-WG dann hoffentlich auch wieder auf große Tour gehen.

Gestern hatte auch das Büro etwas mehr zu bieten, es geht gerade um eine neue Software oder doch die alte, aufgefrischt? Das finde ich sehr spannend.

Mit großem Erschrecken habe ich gehört, dass die Deutschen gegenüber Muslimen immer misstrauischer werden. Ist das nicht schlimm? Ich bin Christin, aber lebe ich deshalb die reine Lehre? Nein! Natürlich halte ich niemandem, der mich schlägt die zweite Wange hin, ich war schon mal in einen verheirateten Mann verliebt und wünsche gelegenheitlich jemandem die Krätze an den Hals. Ich bin nämlich nicht nur Christin, sondern auch und vor allem ein Mensch mit all den kleinen menschlichen Schwächen. Ähnlich geht es vermutlich auch den meisten Muslimen, auch hinter jedem von ihnen steckt ein Mensch, der Schwächen und Stärken hat. Meine beste Freundin ist Muslima seit sie vor 10 Jahren einen Ägypter geheiratet hat und sie trägt Kopftuch. Für mich absolut unvorstellbar und auch kaum nachvollziehbar. Ich meckere auch gerne darüber und trotzdem respektiere ich ihre Entscheidung. Sie und ihr Mann sind ganz wunderbare Menschen, die sich wie ich , nichts mehr wünschen, als das endlich der Mensch mehr zählt als sein Glauben. Und mal ernsthaft, könnt ihr euch ein Leben ohne den türkischen Gemüseladen an der Ecke, ohne den Döner-Imbiss im Kiez oder die nette Arzthelferin mit Kopftuch vorstellen. Ich nicht, wie klein würde dann unsere Welt. Ich ieibe es auch gelegentlich in Neuköln oder Kreuzberg für einen Tag in eine andere Spähre abzutauchen und habe auch dort noch nie negative Erfahrungen gemacht, sondern viele sehr freundliche und herzliche Menschen getroffen.

Advertisements

2 Kommentare zu „Tag 9 – Ist Sport Mord?

    charlottecharlyandme sagte:
    17. Juni 2016 um 20:23

    Du hast vollkommen recht! Ich finde, ein faires Miteinander zwischen den Religionen wäre eigentlich so einfach, wenn man sich respektieren und achten würde. Das Leben ist natürlich bereichernd, wenn Kulturen aufeinander treffen. Aber eben nur mit Respekt und Miteinander. Da fehlt leider Vielen das Verständnis

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s