Urlaubstag 9 (Tag 94) – Warum Scharbeutz nichts für Leute mit Handicap und/oder ohne Auto ist

Gepostet am Aktualisiert am

Geht es eigentlich nur mir so? Fast in jedem Urlaub, der länger als eine Woche dauert, gibt es diesen Tag, an dem ich mich frage: Was mache ich hier eigentlich?  Genau dieser Tag war heute, ich war grundlos so richtig stinkig und fand alles doof. 

Zum Glück kamen mir nicht allzuviele Menschen in die Quere. Aber der Frau von der Tourist-Info habe ich erstmal einen Vortag gehalten, wie wenig sich der Ort für Menschen mit Handicap und überhaupt für solche ohne PKW eignet. Aber damit habe ich auch recht!

Direkt im Ort gibt es nicht den kleinsten Supermarkt/Späti und auch keinen Drogeriemarkt, dahin muss man erstmal eine recht lange Strecke  (mehr als 1 km) bergauf laufen. Ich würde es nicht schaffen, einen Rollstuhl darauf zu schieben und auch ein Kindetwagen wäre Schwerstarbeit. Meine Mutter, gehbehindert mit Willi (ihr Rollator) wäre mir unterwegs fast kollabiert. Dabei gibt es unten am Meer Hunderte von Ferienwohnungen. 

Bushaltestellen sind nicht ausgeschildert und auf dem Rückweg von Timmendorfer Strand  oder Travemünde hält der Bus nur oben auf dem Berg.

Während es unten keinen Supermarkt gibt, ist oben kein Cafe oder Ähnliches zum Rasten, das nenne ich mal Ausgleich.

Also egal ob meine Laune nicht gut war, das finde ich noch viel weniger gut!

Der Weg bergab, in Wirklichkeit viel steiler
Advertisements

3 Kommentare zu „Urlaubstag 9 (Tag 94) – Warum Scharbeutz nichts für Leute mit Handicap und/oder ohne Auto ist

    Smamap sagte:
    17. September 2016 um 7:25

    Dem kann ich nur zustimmen. Ist mir dort auch schon so gegangen

    Gefällt 1 Person

    Deine Christine! sagte:
    17. September 2016 um 8:59

    Also ich war auch schon einmal dort und fand es unten an der Promenade ganz gut mit Rolli. WC ’s fand ich spärlich… Aber mittlerweile erkundige ich mich vor jeder Reise, wie rollifreundlich der Ort wirklich ist …. und selbst dann, erlebt man so einiges 😁

    Gefällt 1 Person

      365tageimleben geantwortet:
      17. September 2016 um 10:55

      Liebe Christine,
      ja, die Promenade ist super, Behinderten WCs etwas spärlich. Aber der (eher nicht vorhandene) Ortskern liegt auf einem Hügel und die vielen, vielen Apartement-Gäste müssen hoch.
      Ich wünschte die einzelnen Tourist-Info s würden entsprechende Broschüren rausgeben, aber die Reaktion gestern auf meine (freundlichen) Anmerkungen war „Wenn Sie meinen“)
      Liebe Grüße
      Ela

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s