Tag 105 – Ela kocht: Lauch-/Kartoffelsuppe mit dunklen Croutons (vegetarisch)

Gepostet am Aktualisiert am

Gestern habe ich ja von der Histam-Intoleranz, die uns heimgesucht hat und der 14-tägigen  Versuchsphase des Weglassens erzählt. Heute mittag (letzter Urlaubstag ) stand ich vor der Herausforderung, etwas   Entsprechendes zu kochen. Die eigentlich von uns geplante und heißgeliebte Linsensuppe konnten wir vergessen (Hülsenfrüchte gehen gar nicht und Tomaten in konzentrierter Form auch nicht). Weder Kühlchrank noch Tiefkühler gaben viel her. Aber dann kam mir doch eine Idee.

Kartoffel-/Lauchsuppe mit dunklen Croutons (vegetarisch)

Zutaten (2-3 Personen):

  • 5 kleinere Kartoffeln
  • 1,5 Stangen Lauch
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 Charlotten
  • 1/2 Becher griechischer Joghurt
  • 100 ml Sahne
  • 1 Löffel Butter
  • Brühe (selbst gekochte o. in Pulverform )
  • Salz, Pfeffer, Petersilie 

Für die Croutons:

  • 2 dickere Scheiben Roggenbrot (bei mir mit Chiasamen)
  • Butter o.ä. zum Anbraten

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und waschen. Den Lauch und die Frühlingszwiebeln putzen, in Scheiben schneiden und waschen. Die Charlotten häuten und sehr klein schneiden.

Kartoffeln, Lauch und Frühlingszwiebeln in einen Topf geben und mit ca. einem 3/4 Liter Brühe 25 Minuten kochen. 

Dann die Charlotten ganz kurz in etwas Butter in einer Pfanne glasig braten und mit in den Topf geben. Pfanne zur Seite stellen.

Den Topf vom Herd nehmen und den Inhalt mit den Charlotten, dem griechischen Joghurt und der Sahne pürieren (die Konsistenz sollte suppig bleiben, sonst noch etwas Brühe hinzufügen). Mit Salz und Pfeffer abschmecken, noch einmal aufkochen und weitere 5 Minuten mit schwacher Temperatur köcheln lassen.

Das Brot würfeln und  in der (Charlotten-)Pfanne mit ca. 1 Eßlöffel Butter anbraten (nicht zu heiß, sonst verbrennt es) bis es schön knusprig ist.

Die Suppe mit Petersilie, den Croutons und einem Klacks griechischem Joghurt anrichten.

P.S. Natürlich funktionieren auch laktosefreie Produkte, die Brühe kann je nach Gusto, wie bei mir selbst gekocht (noch eingefroren) oder in Pulverform und je nach Geschmack, sein.

Guten Appetit!

Bis bald, eure

Ela

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s