Tag 111 – Daheme

Gepostet am

Heute gings zurück, aber vorher begann mein Tag mit einigen recht wüsten Beschimpfungen auf Facebook, weil man mir übel nahm, dass meine Erlebnisse in Dresden positiv waren und ich sie auch so geschildert habe, aber dazu stehe ich und dabei bleibe ich! Dann wurde die Keule geschwungen, der Vergleich mit 1933. So ein Schmarrn, meine älteste und beste Freundin ist Muslima und ich verabscheue die rechten Tendenzen in unserer Gesellschaft. Aber auch Pauschalurteile und Sippenhaft.

Ich bin heute sowas von ko und habe eigentlich gar nichts mehr gemacht, sondern mir nur noch eine  Stulle geschmiert, was gar nicht so einfach war, weil in meinem Kühlschrank endlich mal die gleiche gähnende Leere herrscht wie sonst nur bei Filmfiguren.

Danach ging es auf mein Sofa und ich stattete Netflix einen ausführlichen Besuch ab. Irgendwie scheint mein Blutdruck total im Keller zu sein, denn ein Nickerchen folgte dem anderen 😉

Bis bald

eure Ela 

Advertisements

2 Kommentare zu „Tag 111 – Daheme

    Smamap sagte:
    5. Oktober 2016 um 20:09

    Ich weiß zwar nicht, was du in Dresden erlebt hast, und weiß auch auch nicht, was dir da hinterher entgegengehalten wurde. Aber jegliche Pauschalurteile (hier also Dresden = negativ) kann man sowieso in die Tonne treten, und sind nicht weiter beachtenswert

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s