TAG 153 – Gedankenkarussel

Was liebe ich es ganz früh am Morgen, in diesen Stunden zwischen Nacht und Tag, wachzuwerden und das Karussel meiner Gedanken beginnt sich zu drehen, erst langsam, fast träge und dann immer schneller und schneller.

Sie haben ihre ganz eigene Magie, diese Stunden, selten sieht man klarer, nie ist man verletzlicher, der Schutzpanzer für einen neuen Tag ist noch nicht zugeschnallt und die Dinge wirken größer, als sie es sind. Besonders häufig erlebt man diese Stunden in Zeiten der Anspannung,  nichts ist größer als der Wunsch nach traumlosem Tiefschlaf, aber daraus wird nichts. Mit einem kleinen, unbedeutenden Gedanken erwacht frau, aber dabei bleibt es nicht, aus einem Gedanken werden viele, sie vermehren sich rasend, schießen durch den Kopf, werden groß und bedrohlich: „Kann ich  bewältigen was da auf mich zukommt? Wie werde ich es schaffen?“ Das Herz schlägt schneller, es kloppft on den Ohren, an Schlaf ist nicht mehr zu denken. 

Ich erinnere mich an eine lange vergangene Zeit großen Liebeskummers, da überfiel mich nein Alleinsein regelrecht, packte mich mit scharfen Klauen und zerriss mein Inneres. Ähnlich in Zeiten der Trauer, in Endlosschleife drehte der Gedanke „Nie mehr“ durch meinen Kopf. Aber auch (Selbst-)Zweifel können sich zu wahren Bergen aufbauen: “ Tue ich das Richtige? Was wäre gewesen wenn? Lag es an mir? Bin ich okay, wie ich bin?“

Derzeit sind meine Gedanken weniger epochal, sondern eher etwas panisch: „Was ist noch zu erledigen? Mist, das habe ich vergessen. Wo lassen wir die Fotokiste? Wie und wann brauchen wir einen Handwerker? Welche Vorhänge passen? Funktioniert ein Waschtrockner? Werde ich rechtzeitig wieder fit?“

Freunde werden diese Stunden und ich wohl nicht, obwohl und das ist die gute Nachricht, nie bessere und größere  Ideen entstehen, Dinge sich fügen und Gedanken sich klären.

So und und nun mache ich das Licht wieder aus und hoffe noch auf eine Mütze Schlaf …

Liebste Grüße

Ela

Werbeanzeigen

15 Gedanken zu “TAG 153 – Gedankenkarussel

  1. Liebe Ela, ich möchte nicht wissen wieviel Menschen sich nachts umherwälzen. Ich werde dann immer gefragt, warum schläfst du denn nicht? Denn es gibt Menschen die schlafen immer selig und süß. Also, denk dran, wenn du dann facebook guckst: das tun auch noch andere, sich rumwalzen. Vielleicht gibt es eine Facebookgruppe die „schlaflos“ heisst? Wo sich alle schlaflosen einloggen und such gegenseitig Geschichten erzählen. Wäre mal ne Idee 😎😵 ich wünsche dir einen ausgeschlafenen Tag. Kat.

    Gefällt 1 Person

    1. Zum Glück ist es bei mir nur ein zeitweiliges und stressbedingtes Problem. Wahrscheinlich folgt wieder eine Zeit, in der ich 9 Stunden am Stück schlafe (n könnte).
      Aber die Idee ist klasse🖒 Liebe Grüße Ela

      Gefällt 1 Person

    2. Das könnte natürlich sein, dann muss es eine geschlossene Gruppe sein. Da kann man jeden durchleuchten 😉

      Ja, ja, bei mir ist das Saisonsache. Leider werden die Langschläferphasen weniger … Für dich habe ich nun eine beim Nikolaus bestellt 🙂 Ela

      Gefällt 1 Person

  2. Oh bitte ich möchte auch beim Nikolaus bestellen !
    Eine Randbemerkung liebe Ela und auch liebe K. das ihr dann da so nachts in dieses bläuliche Licht von smartphone, tablet und compi starrt.. soll auch nicht gerade schlaffördernd sein.. soll sogar schlimmer sein als ein gruhuuuuslger Film
    Stichwort Melatonin..
    Ich starre nicht darein und gucke keine gruhuuuseligen Krimis und kann auch nicht gut schlafen.. grrrmph.. und werde bald Überstunden bei der Arbeit eintragen.. wenn ich nämlich weiter arbeite.. in Gedanken.. anstatt zu schlafen.
    Gruss S.

    Gefällt 2 Personen

    1. Da hast du natürlich recht, aber bei mir sind alle Geräte nachts offline und liegen im Flur. Erst nach 1-2 Stunden Wälzen und Leseversuchen hole ich mir resigniert mein Handy.

      Liken

    2. oh weh… das wär sonst ne leichte Lösung gewesen..oder zumindest ein Versuch..
      du hast sicher schon alles probiert, in einem anderen Raum schlafen z.B. und das pflanzliche Mittel Neurexan… mir hilft das sehr gut… deutliche Verbesserung..
      Die Ärzte haben immer so tolle Tipps.. wovon vieles gar nichts nützt oder nicht praktikabel oder eklig ( warme Milch mit Honig und Safran..)
      Doofes Thema.. wir alle wollen doch ausgeruht und frisch sein morgens… und nicht uns mit durchwachten schlechten Nächten abquälen… arrrgh
      liebe Grüsse
      S.

      Gefällt 1 Person

    3. Zum Glüch ist es ja bei mir eher das zu frühe Aufwachen, ich werde z.B. um 4 wach und kann nicht mehr schlafen. Helfen tut in diesen Phasen nichts. Daher habe ich mich -außer in Extremfällen – ganz gut damit arrangiert. Ich nutze die Zeit dann halt zum Schreiben oder Lesen. Außerdem stehe ich an meinen Bürotagen eh um 5 auf, da ist es dann einfach mal so. LG, Ela

      Liken

    4. 4 Uhr ? Die Organuhr sagt Leber.. sagt meine Hausärztin dazu…
      4 Uhr ist leider sehr „beliebt“ zum Aufwachen und nicht wieder einschlafen können. Tiefschlafphase vorbei…
      S.

      Gefällt 1 Person

    5. Organuhr? Das klingt ja spannend, hab ich noch nie gehört. Also meine Leber soll bitteschön die Klappe halten, da ich höchstens im Sommer mal ein Alster trinke.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s