Tag 263 – Foto der Woche: Frühlingsgefühle

Gepostet am Aktualisiert am

Das hier gezeigte Foto ist ein knappes Jahr alt, ich habe es im letzten April in Budapest aufgenommen. Es steht für mich mit den üppig blühenden Bäumen für den Frühling.

Wie die meisten Menschen liebe ich den Frühling, vielleicht weil er ein Symbol der Erwartung des Neuen ist? Ich weiß, das ist schon ein bisschen widersprüchlich, weil ich den Sommer ja nicht besonders schätze.

Budapest kann ich als Reiseziel im Frühling wärmstens empfehlen,

bei uns war es Anfang April schon richtig warm und die Natur zeigte sich von ihrer besten Seite. Ganz so voll wie wenig später war die Stadt auch noch nicht. Mir hat es Buda ganz besonders angetan. Das die Donau Budapest in Pest und Buda und Pest teilt, ist ja bekannt. Gewiss hat auch Pest seine großen Stärken, ist mondäner, hat die prächtigeren Bauten, den Heldenplatz, das berühmte Cafe New York (wow!). Trotzdem habe ich mich schlagartig in Buda mit seinem besonderen Flair verliebt. Wenn man von der Kettenbrücke (großartig!) kommt ist es als ob man durch die Zeit rückwärts bummle. Unten fängt man Anfang des letzten Jahrhunderts an und um so höher man durch das Burgviertel steigt, desto mehr kommt man ins Mittelalter, wo man dann an der Burg angekommen ist.

20160413_161628

Genau dort oben findet sich auch die im Bild gezeigte Promenade, wo man wenig Touristen, aber viele einheimische Familien trifft. Sie ist nicht über der Donau, sondern zur anderen Seite ins Land blickt. Ein wahrhaft schöner Ort.

Liebste Grüße

Ela

Advertisements

6 Kommentare zu „Tag 263 – Foto der Woche: Frühlingsgefühle

    hanneweb sagte:
    24. März 2017 um 11:56

    Wunderschön und kommen beim Anblick wirklich herrliche Frühlingsgefühle auf! 😀
    War auch schon oft in Ungarn bei Freunden und natürlich da dann auch in Budapest… ich liebe diese schöne Stadt!!!
    Liebs Grüßle ☀

    Gefällt 1 Person

    koriandermadame sagte:
    24. März 2017 um 14:35

    Da stand ich auch schon und ich fand den Blick von dort auch einen der schönsten ! Ich war im Oktober dort!

    Gefällt 1 Person

    Zeilenende sagte:
    24. März 2017 um 18:48

    Ohja, schöne Stadt, auch im Herbst. Mein Hotel war zwar spartanisch, dafür aber ein altes Flusskreuzfahrtschiff direkt auf der Donau. Und das Frühstück war lecker. *schwelgt in Erinnerung* Ich bin übrigens dein Komplementär: Ich fand Buda ganz nett, aber umgehauen hat mich Pest.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s