Monat: Mai 2017

Tag 312+313: La Vie en Rose

Gepostet am

Ich habe die OP gut überstande und es macht bis jetzt einen guten Eindruck. 

Darum heute ein kleiner Rosengruß:

Liebste Grüße 

Ela

Tag 311: Ein Jahr, ein Ort: Monat Mai

Gepostet am Aktualisiert am

Zeilenende hat das spannende Projekt „12 Monate“ gestartet, wir betrachten ein Jahr lang einen von uns gewählten Ort und jeweils am letzten Sonntag des Monats zeigen wir ihn und wie er sich verändert hat.
Ich habe mir meine Terrasse ausgeguckt, sie und ich, wir sind noch im Honneymoon und werden unser erstes gemeinsames Jahr erleben. So ganz glaube ich immer noch nicht, dass ich sie (mit der dazugehörigen Wohnung) mitten in Berlin gefunden habe. Das Februar Foto habe ich leider verpasst, aber wenn ihr euch nix Buntes und leichte Tristesse vorstellt, passt es.

Ich musste leider meine Perspektive wechseln, da man eigentlich nichts mehr sieht oder fast nichts, wofür es natürlich auch ein Beweisfoto gibt.

wp-1495967874201.

Darum habe ich das offizielle Mai-Foto in die andere Richtung gemacht. Es hat sich enorm viel getan und manchmal fühle ich mich tatsächlich wie Dornröschen, nur 100 Jahre schlafen, bitte nicht.

wp-1495967874162.

Hier noch eine kleine Zusammenfassung, all der anderen Blicke

Collage 2017-05-28 12_34_40

Und auch noch meine aller-, aller schönste Rose

20170528_171734

Liebste Grüße

Ela

Diese spannenden Blicke von anderen Bloggern gibt es noch:

https://fraurebis.wordpress.com/2017/03/26/baumwandelweg-2/

https://kaffeetaesschen.wordpress.com/2017/02/26/zwoelf-monate-fensterblick-1-strahlen/

Agnes dokumentiert die Baustelle der Groth-Gruppe am Berliner Mauerpark

Amerdale zeigt das Wohnzimmer

Arno von Rosen zeigt die Eiche in Nachbars Garten

Chris zeigt den Baum vor seinem Fenster

frauholle52 blickt auf ihre Terrasse

Gerda Kazakou nimmt uns mit in ihr Atelier

Impressions of Life blickt auf Balkon und Garten

Meermond zeigt ihre Füße her

Mein Name sei MAMA nimmt uns mit unter den alten Kirschbaum

Mitzi Irsaj erinnert sich an den Ort, an dem 24 Olivenkerne im Münchner Rosengarten ruhen

Multicolorina rastet an einer Feldweg-Bank

Neues vom Schreibtisch zeigt den Park rund um die Reste des Garnisons-/Katharinenfriedhofs in Braunschweig

Random Randomsen hat einen geheimnisvollen Baum gewählt

rina.p macht einen Hofgang

Rubinkatze blickt über die Dächer Münchens

solera1847 nimmt uns mit auf die Gartenbaustelle

tallyshome zeigt ihr Wohnzimmer-Sofa

trienchen2607 richtet ihre Wohnung neu ein

Wili lässt uns auf und in ihren schmucken neuen Topf gucken

wortgeflumselkritzelkram ist im Vorgarten

cafeweltenall.wordpress.com/2017/03/29/der-zwoelfmonatsblick/

310:  Päuschen

Gepostet am Aktualisiert am

Morgen ist schon wieder ein Monat rum und der letzte Sonntag in diesem. Daher ist auch wieder Zeit für ein Jahr, ein Ort. Gespannt?

Danach werde ich mir eine kleine Auszeit gönnen, da ich ja im Krankenhaus sein werde.

Sobald ich alle Schläuche los bin geht es dann weiter. Aber erstmal bis morgen.

Liebste Grüße

Ela

Tag 309: Werden wir Dornröschen? (Foto der Woche)

Gepostet am

Unsere Rosen machen sich auf den Weg zur Blüte und dembächst werden wir wohl die altersgemischten Dornröschen geben 😉

Liebste Grüße 

Ela

Tag 307/308: Hat sie es wieder getan? … DIY

Gepostet am Aktualisiert am

Ich bin derzeit etwas schreibfaul, es ist nicht so, dass mir nichts einfällt. Könnte ich mit meinem Hirn schreiben, gäbs kein Problem. Aber leider, nee Gottseidank, funktioniert das (noch) nicht.

Ich prussle wohl einfach zu viel auf der Terrasse, bastle und es zieht mich raus. Dazu kommt ein bisschen Frust. Meine 365 Tage nägern sich dem Ende … jetzt frage ich mich: Schlussmachen oder soll es doch weitergehen? Und falls ja, wie? Ich bin nämlich einem meiner Ziele, MEIN Thema zu finden, überhaupt nicht näher gekonnen und tanze noch immer auf (zu) vielen Hochzeiten. Aber dazu ein andetes Mal mehr …

Aber du willst ja in erster Linie wissen, was ich schon wieder getan habe, oder? Dann lüfte ich mal das Geheimnis, ich habe einen Blumentopf gepimpt …

Das hat ca. eine halbe Stunde, einen einfachen Tontopf von Ikea für 1,49 €, ein bisschen sowieso vorhandene Farbe, Glitter und Lack für Außen gekostet. 

Liebste Grüße

Ela

Tag 306: Was für ein Sch***tag

Gepostet am

Heute Morgen, nichts Böses ahnend stelle ich das Radio an und höre von dem schrecklichen Anschlag in Manschester. 

Was sind das für Menschen, die gezielt Teenies und Kinder töten? Es macht mich so traurig, aber auch wahnsinnig wütend. Was mögen die Eltern, Geschwister, Großeltern fühlen? Ich kann und will es mir nicht vorstellen und Trost gibt es da sowieso nicht.  Und dann zeigen sie das Foto des jüngsten Opfers, 8 Jahre jung und das kleine Mädchen sieht aus wie eine Freundin meiner Tochter in dem Alter aussah. Sie ist inzwischen eine bildhübsche junge Frau, eine erfolgreiche Sportlerin und sehr verliebt in ihren Freund, ihre Zukunft sieht rosig aus. Das kleine Mädchen aus Manchester wird nichts von alledem erleben dürfen.  Dieses miese Schwein hat ihr all das genommen, jede Chance. Ihre Zukunft war gestern und für ihre Familie wird das Leben auch nie mehr unbeschwert sein. 

Von Roger Moore, der 89 Jahre leben durfte, mag ich gar nicht sprechen, aber auch sein Tod hat mich traurig gemacht. Ich mochte ihn sehr und „Die Zwei“ waren meine Lieblinge und er war für mich DER 007.

Ich hoffe, sie alle sind jetzt in einer friedlichen und schönen Welt. R.I.P.

Liebste Grüße 

Ela

Tag 305: Es rückt näher …

Gepostet am Aktualisiert am

Heute war ich zum Narkosegespräch, damit ist die erneute bzw. die Reoperation, wie die Ärzte sagen, greifbar.

Die ja eigentlich vorhesehene ganz große Lösung wäre übrigens heute gewesen und ich glaube ehrlich, mich richtig entschieden zu haben.

Nun darf ich mich auf den kommenden Montag „freuen“ und auf „nur“ gut 2.5 Stunden. Trotzdem ist mir ein bisschen mulmig …

Aber mein Körper ist auch irgendwie genial, jetzt fängt die LWS an, sich selbst  zu versteifen, wenn dieser Prozess weitergeht, könnte es sein, dass ich zum die große OP dauerhaft drumherum komme. Also doch:

             Think Pink

In diesem Sinne…

Liebste Grüße

Ela