Verbrechen mit Referenz

Eine kleine Geschichte, die ich unbedingt noch erzählen muss. Ich bin heute mit dem Taxi zum Bahnhof gefahren und Berliner Taxifahrer sind ja berühmt für ihre Storys. So auch dieser, er erzählte eine echt tolle Geschichte. Er habe im türkischen Radio gehört, dass die Hacker die erpresserische Angriffe auf Firmensoftware starten und Geld verlangen,  den … Verbrechen mit Referenz weiterlesen

Tag 344: Das muss sein!

Ursprünglich habe ich diesen Beitrag im Mitmach-Blog veröffentlicht. Oder wie man in meiner Heimat sagt: Wat mut, dat mut! Manchmal müssen Dinge sein, die wohl keinem so richtig schmecken, wie Zahnarzt, unangenehme Wahrheiten auszusprechen oder sich entschuldigen, weil man mal wieder Mist gebaut hat. Wat mut, dat mut eben Aber manchmal ist dieser Satz auch … Tag 344: Das muss sein! weiterlesen

Tag 342/3: Ich packe in meinen Koffer …

... einmal mehr, eindeutig zu viel. Aber im Grunde kann ich gar nichts dafür.  Ich fahre immerhin, 3-4 Wochen an die Ostsee und kein Mensch weiß, wie das Wetter werden wird. Zwischen 14 und 30 Grad, Sonne und Regen, lauem Lüftchen und heftigem Sturm, ist alles möglich. Da muss frau schließlich vorbereitet sein. Ich habe … Tag 342/3: Ich packe in meinen Koffer … weiterlesen

Tag 341: Bald geht es wieder in die REHA nach …

Das ich noch eine REHA bekomme hatte ich, glaube ich, schon erzählt? Ehrlich gesagt habe ich nicht daran geglaubt, bis ich die Kostenübernahme in den Händen hielt. Natürlich finde ich es gut, erstmal, weil ich *räusper* nach  etlichen Monaten ohne Training wohl wirklich wieder ein paar Muskeln aufbauen und da ich kein Dasein als ewiger … Tag 341: Bald geht es wieder in die REHA nach … weiterlesen

Tag 340: Miss Eichhörnchen

Let me introduce you, the one and only:                Miss Eichhörnchen  🐿.  Woher ich weiß, dass es ein Mädchen ist? Das ist so, wir alle wissen es einfach, weibliche Intuituon.  Die kleine Miss guckt fast täglich vorbei und schließt uns wohl langsam ins Herz. Gestern fand ich auf dem … Tag 340: Miss Eichhörnchen weiterlesen

Tag 339: Ein Jahr, ein Ort (Juni)

Zeilenende hat das spannende Projekt "12 Monate" gestartet, wir betrachten ein Jahr lang einen von uns gewählten Ort und jeweils am letzten Sonntag des Monats zeigen wir ihn und wie er sich verändert hat. Ich habe mir meine Terrasse ausgeguckt, sie und ich, wir sind noch im Honneymoon und werden unser erstes gemeinsames Jahr erleben. So … Tag 339: Ein Jahr, ein Ort (Juni) weiterlesen

Tag 338: Ich seh mir in die Augen 

Mamchmal muss man das tun, sich in die Augen sehen. Nachsehen, ob mit dem eigenen Denken und Handeln noch alles okay ist.  Komischerweise glauben viele Menschen, mir könne man jede  Emotion sofort ansehen, weil ich angeblich ein sprechendes Gesicht habe. Recht haben sie insoweit, dass ich in der Regel keine Lust habe meine Gefühle zu … Tag 338: Ich seh mir in die Augen  weiterlesen