Tag 314/5: Projekt 52 Wochen: Kranksein nervt, weil …

Nein, nicht das Projekt, dass mag ich auch heute noch, auch wenn ich keine Ahnung habe, in welcher Woche ich bin (das soll ja gelegentlich sogar Schwangeren so gehen 🤣).

Ich habe einfach die Schnauze voll von Krankenhäusern, Ă„rzten, Krankenschwestern … usw. Ich weiĂź, dass ist total ungerecht, gerade meine Ă„rztin ist echt klasse. Aber das geht jetzt und „nur wegen RĂĽcken“ schon ewig so. Jetzt die Reoperation zu Januar und alles war wunderbar  bis … vorgestern, also einen Tag nach der OP, die Schmerzen waren weg,  eine ĂĽbereifrige Physiotherapeutin hier auftauchte und meinte, sie mĂĽsse 30 min mit mir turnen. Seitdem habe ich wieder Schmerzen, natĂĽrlich im rechten Bein und ich schiebe Panik, dass es wieder nichts wird. Irgenwann möchte ich doch nur wieder einen langen und schmerzfreien Spaziergang machen …

Nun aber genug gejammert … und Schluss …

Ein Jahr jede Woche ein Selfie und ein paar Worte/Gedanken dazu , das ist das Projekt von Zeilenende. Ich finde es spannend, was (m)ein Gesicht so ĂĽbers Jahr erzählt. Nicht nur ich mache auĂźer Zeilenende (er hat sein Projekt bereits beendet) mit, sondern auch:

Die Anderen sind/waren Gertrud TrenkelbachMarinscheMulticolorinasolera1847,trienchen2607Wili

Liebste GrĂĽĂźe 

Ela

Werbeanzeigen

3 Gedanken zu “Tag 314/5: Projekt 52 Wochen: Kranksein nervt, weil …

Schreibe eine Antwort zu solera1847 Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Verbinde mit %s