Schlagwort: Dresden

Tag 111 – Daheme

Heute gings zurück, aber vorher begann mein Tag mit einigen recht wüsten Beschimpfungen auf Facebook, weil man mir übel nahm, dass meine Erlebnisse in Dresden positiv waren und ich sie auch so geschildert habe, aber dazu stehe ich und dabei bleibe ich! Dann wurde die Keule geschwungen, der Vergleich mit 1933. So ein Schmarrn, meine älteste und beste Freundin ist Muslima und ich verabscheue die rechten Tendenzen in unserer Gesellschaft. Aber auch Pauschalurteile und Sippenhaft.

Ich bin heute sowas von ko und habe eigentlich gar nichts mehr gemacht, sondern mir nur noch eine  Stulle geschmiert, was gar nicht so einfach war, weil in meinem Kühlschrank endlich mal die gleiche gähnende Leere herrscht wie sonst nur bei Filmfiguren.

Danach ging es auf mein Sofa und ich stattete Netflix einen ausführlichen Besuch ab. Irgendwie scheint mein Blutdruck total im Keller zu sein, denn ein Nickerchen folgte dem anderen 😉

Bis bald

eure Ela 

Tag 108 – Platt, Platter, am Pl…

10 Stunden stehen, reden und lächeln, es ist unglaublich anstrengend. Dabei sind 99 % unsere Besucher total nett und es mach Spaß. 

Außerdem habe ich dumme Gans einen blutigen Fuß, weil ich unbedingt neue Schuhe anziehen musste. Das hab ich nun davon …

Ob ich heute wohl im Schlaf „Haben Sie Lust uns in Berlin zu besuchen“ murmeln werde?