Gilmore Girls

Tag 156 – Tag der Tage, die Gilmore Girls sind zurück

Gepostet am Aktualisiert am

Das wird am heutigen Tag bestimmt der millionste Post zu den Gilmore Girls aber wat  ut dat mut. Ich oute mich mal als Hardcore-Fan.

Ehrlich, ich habe die neun lange Jahre nie die Hoffnung aufgegeben, dass „meine“ Gilmore Girls auf den Bildschirm zurückkehren. Solange ist es her, dass die lrtzte Klappe fiel. Ich glaube, keine andere Serie kam mir je so nah, was bestimmt auch daran lag, dass ich auch eine alleinerziehende Mutter mit einem sehr klugen Töchterlein war. Leider fehlten  uns aber die reicben Großeltern, aber dafür – was viel besser war – hatten und haben wir eine sensationelle Oma an unserer Seite.

Foto: Flickr

Was habe ich mit den Zweien gelitten, gelacht, mich über Rorys Zusage für Havard wie Bolle gefreut und doch verstanden, dass sie letztendlich nach Yale ging. Insgeheim habe ich mir meinen Luke und dem Töchterlein einen Logan gewünscht. Ich wollte an einem Wettbewerb im Dauertanzen teilnehmen, eine Freundin, die so toll kocht wie Sukie finden, einmal all die wunderbaren Feste in Stars Hollow besuchen und einen Cafe in Luke’s Dinner trinken.

Nach dem Ende, dass nicht nur bitter für mich war, sondern auch für die Girls, hatte doch Rory Logan in die Wüste geschickt und ob es  mit Lorelai und Luke wieder was werden würde, man weiß es nicht.

Natürlich gab es danach andere Serien, gute, spannende, lustige, aber die Gilmore Girls gab es nur einmal, keine andere Serie hat mein Herz so berührt.

Und nun sind „meine“ Gilmore Girls wieder da und ich bin sooooo gespannt. Und nun muss ich Hirni noch eine ganze Woche warten und bin  auch noch selbst schuld.daran. Nächste Woche habe ich nämlich Geburtstag und habe mir einen Gilmore Girls-Tag mit den vier neuen Filmen, viel ungesundem Essen und Lümmeln auf der Couch mit meiner Rory und meiner Emely gewüscht. Ich weiß, das wird toll, aber es dauert noch soooooo lange.

Liebste Grüße

Ela 

Tag 51- „Meine“ Gilmore Girls sind bald wieder da

Gepostet am Aktualisiert am

Darauf warte ich seit Jahren und habe tatsächlich immer darn geglaubt. Warum? Vielleicht weil diese Serie etwas ganz besonderes ist undüber eine ganz eigene Magie verfügt?

Achtung Spoileralarm für Newbies:

Fast jede Frau konnte sich wohl mit Loreley oder Rory in irgendeiner Form identifizieren. Keine von Ihnen hat den typischen, glatten Serien-Charakter, nein, die zwei haben Ecken und Kanten,  Fehler und Macken, manchmal gehen Dinge auch gründlichst in die Hose. Es menschelt sehr, sei es nun Lorelais schwierige Beziehung zu ihrer Mum Emely oder Rory s  Traum von Harvard der in Yale endet. Ihre Beziehungen zum anderen Geschlecht sind nicht einfach, sondern manchmal ganz schön chaotisch. Hat nicht jede von uns sofort erkannt, dass Lorelai und Luke füreinander bestimmt sind? Bis auf die Beiden nicht, sie tun sich schwer und eiern sichtlich alle Staffeln um diese Erkenntnis. Rory entscheidet sich irgendwann statt für den netten Dean für Badboy Jess und na klar,  irgendwann tut es ihr leid.

Fast wie im richtigen Leben, oder? Aber eben nicht ganz, denn die Zwei können futtern wie Scheunendrescher, keinen Sport machen und haben doch Traumbodies haben, bauen den größten Mist und bekommen doch eine neue Chance, zoffen sich und finden doch immer wieder zusammen, sind ewig pleite, aber am Ende sind da ja Emely und Richard da. Leben tun sie mit lauter liebenswerten, aber skurrilen Mitbürgern in der Kleinstadt Stars Hollow, wo jeder jedem hilft und jeder mit all seinen Macken geliebt und respektiert wird.

Genau da liegt, glaube ich der Zauber, unsere Traumwelt, alles ist wie bei uns, denn steckt nicht in jeder von uns irgendwo eine Lorelai, eine Rory, eine Emely oder eine ..?  Nur wird bei unseren Freundinnen in Stars Hollow am Ende immer alles gut.

Übrigens habe ich gestern gelesen, dass die Chancen einer Fortsetzung der Fortsetzung gar nicht mal schlecht stehen sollen 😊. Aber jetzt freuen wir uns erstmal auf die vier neuen Filme, die es auf Netflix ab 25. November 2016 zu sehen geben wird. Bis dahin schaue ich  (wieder mal) alle alten Staffeln.

Bis morgen
eure

Ela

Gedanke des Tages:

Perfektion ist nicht alles und lieben wir Menschen und Charaktere nicht gerade ob ihrer Schwächen?

Moment des Tages:

Die Möglichkeit der Fortsetzung der Fortsetzung 

Foto des Tages:

Tag 23 -Das Leben ist bunt, die Mischung machts

Gepostet am Aktualisiert am

Letzte Nacht habe ich wirklich schlecht geschlafen, ich hatte ein mega schlechtes Gewissen, weil ich meinen Blogpost von gestern so fies fand. Und weil ich eh wach lag habe ich nachgedacht. Und beschlossen, künftig freundlich zu sein sachlich und ihr eine Chance zu geben.

Im Büro ist es heute sehr ruhig und ich finde einfach nicht den Hebel, mit dem ich einen verzwickten Fall lösen könntre, das ärgert mich. Ach ja, heute Morgen hatte ich wieder meinen REHA-Sport, seitdem ich die neue Physio habe, habe ich wirklich die ganze Woche keine (oder nur wenige) Schmerzen, das genieße ich wirklich. Nachdem ich beim Sport fleißig war  gönne ich mir immer was. Ich komme auf dem Weg vom Sport ins Büro  bei Butter Lindner (Berliner Feinkosthändler) vorbei und da gibt es sehr, sehr leckere Dinge von denen ich mir etwas fürs Büro kaufte. Heute war das ein Putenspieß mit einem Sellerie-Pfirsich-Salat … hmmmm. Es war einfach köstlich! Man muss sich auch selbst mal was Gutes tun, finde ich!

Der Nachmittag brachte leider auch keine neuem aufregende Erkenntnis, außer vielleicht, dass Männer wirklich anders ticken. Den Rest des Beitrags lesen »

TAG 12 – Mein neues Spielzeug

Gepostet am

Begonnen hat dieser Tag schon mal richtig gut, mit einem gemütlichen Familienfrühstück. Themen, wie immer Gott und die Welt. Angefangen damit, ob sich Oma ihre neuen Zähne nun in Ungarn oder  hier machen lässt. Sie tendiert zu Ungarn, weil es einfach viel schneller geht (10 Werktage und gut ist). In Deutschland ist das ja  eine unendliche Geschichte,  wenn ich mir überlege, wie lange ich nun schon an einer simplen Brücke sitze. Als nächstes Thema widmeten wir uns unser aller Lieblingssportart Eiskunstlauf und den Neuerungen, die der letzte ISU-Kongress beschlossen hat. Es folgten noch, wie immer, Reisen im Allgemeinen und im Speziellen und natürlich die Politik.  Leider Zt. Kein wirklich erfreuliches Thema, Den Rest des Beitrags lesen »