Die Farben der Seele

Ich habe mal gelesen, dass beim Malen die verwendeten Farben ganz viel über den Seelenzustand des Künstlers erzählen.

Ich will mir ja nicht anmaßen, mich als Künstlerin zu bezeichnen, aber Malen und Gestalten gefällt mir trotzdem sehr. Nun ja, wenn das auch auf mich zutrifft, habe ich wohl eine ziemlich laute, sehr bunte und äußerst kitschige Seele. Was ja eigentlich schön, aber auch leicht peinlich ist. Meine Mädels jedenfalls, lieben mein neuestes Werk. Vielleicht sollte ich mich damit abfinden zur Fraktion derer, die trotzdem einen Apfelbaum pflanzen, zu gehören.

Der Ehrenplatz, den es schmücken wird, ist übrigens unsere Gästetoilette 😉

Hier der Fotobeweis:

Liebste Grüße

Ela

Tag 307/308: Hat sie es wieder getan? … DIY

Ich bin derzeit etwas schreibfaul, es ist nicht so, dass mir nichts einfällt. Könnte ich mit meinem Hirn schreiben, gäbs kein Problem. Aber leider, nee Gottseidank, funktioniert das (noch) nicht.

Ich prussle wohl einfach zu viel auf der Terrasse, bastle und es zieht mich raus. Dazu kommt ein bisschen Frust. Meine 365 Tage nägern sich dem Ende … jetzt frage ich mich: Schlussmachen oder soll es doch weitergehen? Und falls ja, wie? Ich bin nämlich einem meiner Ziele, MEIN Thema zu finden, überhaupt nicht näher gekonnen und tanze noch immer auf (zu) vielen Hochzeiten. Aber dazu ein andetes Mal mehr …

Aber du willst ja in erster Linie wissen, was ich schon wieder getan habe, oder? Dann lüfte ich mal das Geheimnis, ich habe einen Blumentopf gepimpt …

Das hat ca. eine halbe Stunde, einen einfachen Tontopf von Ikea für 1,49 €, ein bisschen sowieso vorhandene Farbe, Glitter und Lack für Außen gekostet. 

Liebste Grüße

Ela