Über …

… den Blog

Im Sommer 2016 hatte ich so eine kleine Krise, ich war 55, fühlte mich nicht mehr jung und hatte das Gefühl, in meinem Leben ist rein gar nichts mehr los. Alles schien eingefahren zu sein an und ich wollte irgendwie neu starten, am liebsten in eine neue Stadt gehen, neue Seiten an mir entdecken.

Da das nur sehr begrenzt möglich zu sein schien, beschloss ich mir selbst zu beweisen, dass mein Leben sehr wohl spannend ist und das in diesem Blog. Und was soll ich sagen, mein Leben strengte sich mächtig an, mir zu zeigen, es passiert verdammt viel.

 

Stichworte des ersten Jahres:

Reisen – Umzug -Operationen – REHA – Kreativität

 

Zwei Fliegen mit …

Aber der Blog hatte auch einen zweiten Zweck, er sollte mich disziplinieren, die Challange war, jeden Tag einen Post zu schreiben. Ich habe es – sagen wir es mal so – fast geschafft und in genau einem Jahr 321 Beiträge geschrieben. Nicht schlecht, oder? Manchmal ist es echt schwer gefallen, aber  meistens war es ein Bedürfnis. Oh Mann, klingt das geschwollen … Aber fast ist eben nicht ganz und darum habe ich mich dazu verdonnert, erst nach Tag (und Beitrag) 365 entscheiden zu dürfen, ob ich aufhöre oder nicht.

Da du das jetzt hier liest, weißt du es geht weiter, nur unter einer neuen Unterüberschrift

                  

… mich

Wer oder was ich bin, erfährst du am besten, wenn du ein bisschen im Blog stöberst. Irgendwie ist es eine der guten Seiten des Älterwerdens, dass die Lust, sich zu verstellen rasant abnimmt und so schreibe ich eigentlich immer, was ich denke. Überhaupt habe ich festgestellt, dass auch mit 50plus das Leben weitergeht und meistens verdammt viel Spaß macht.  Ich werde wohl immer die ordentliche Chaotin bleiben, mit einem kleinen Hippie im Herzen. Aber natürlich hat auch das Älterwerden sein dunklen Seiten und traurige Taage, nur haben wir ja keine Alternative, das eine gehört zum anderen. Also packen wir es an.

 

Mein Motto

Gestern ist vorbei, HEUTE beginnt mein Leben!

 

Liebste Grüße

Ela

Advertisements