abc Etüden 36.2017

Heute mache ich wieder bei den abc Etüden mit, gehostet werden sie von der lieben Christiane.

Gestalterisch unterstützt wird sie von Herrn Textstaub, der uns jede Woche die schönen Grafiken schenkt und der die abc Etüden ins Leben gerufen hat.

Die Regeln sind einfach, man schreibt unter Verwendung von drei vorgegebenen Wörtern in höchstens 10 Sätzen eine shortest Short Story.

Auch die Wortspenden kommen in dieser Woche von Christiane, es sind die Begriffe:

2017_36-17_zwei

Zu gut um wahr zu sein

Ich konnte Eva noch nie ausstehen. Die mit ihrem Madonengesicht und Augen, die schauen, als wäre ihr ein Heiligenschein angewachsen, ist viel zu süßlich für mich und um echt zu sein. Ich kann es nicht ändern, aber die Frau sendet einfach nicht auf meiner Frequenz und ich wette, in Wirklichkeit hat sie es faustdick hinter den Ohren. Neulich guckt mich die heilige Eva doch mit sanftem Augenaufschlag an und sagt: Liebes, es ist doch nicht schlimm, wenn man ein paar Kilos mehr hat, nicht jedem ist Selbstbeherrschung gegeben. Und das alles sagt sie vor Tom, meinem Schwarm. Ich kann  sie, echt nicht leiden dieses heilige Miststück und war ich sooooo sauer, und dick bin ich auch nicht.

Aber gestern kam meine Stunde, Eva war beim Friseur und tja, da ist wohl was schief gelaufen, ihre Haare leuchten geradezu grün! Sie heulte rum, Fehler, doofer Friseur und so. Erleichtert und voller Schadenfreude sagte ich, als alle um uns standen: Liebes, es ist doch nicht schlimm, der arme Friseur kann doch nichts dafür und es wächst ja wieder raus.

Liebste Grüße

Ela 


Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “abc Etüden 36.2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s